Tauchergruppe Feuerwehr Burgdorf

Seit 1964 gibt es in Burgdorf eine Feuerwehr Tauchergruppe. Da der Tauchdienst in der Feuerwehr körperlich wie auch fachlich einige Anforderungen stellt ist es nicht einfach Personal zu finden. Feuerwehrtaucher müssen jährlich eine G31 Untersuchen ablegen (die G26 Atemschutzgeräteträger Untersuchung ist alle 3 Jahre fällig), weiter dauert die Ausbildung ca 2 Jahre und es müssen Tauchgänge gemacht werden um den Einsatzstatus zu erhalten. Die Feuerwehr Taucher müssen sich also fit halten und trainieren mindestens einmal die Woche. Um dennoch genug Personal zu bekommen dürfen alle Feuerwehr Mitglieder aus allen Ortsfeuerwehren mitmachen.

Auch hier stellt die Ortsfeuerwehr Schillerslage einen Kameraden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok